Cookies auf unserer Seite.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Ein Cookie ist ein kurzes Text-Snippet, das von unserer Website an Ihren Browser gesendet wird. Es speichert Informationen zu Ihrem letzten Besuch. So finden Sie sich auf unserer Website schneller zurecht und nutzen sie effektiver, wenn Sie sie das nächste Mal aufrufen.

Akzeptieren

Willkommen im FoKuS Selm

FoKuS

Der FoKuS Selm in einer Kurzansicht von oben.

28.02.2019

14.30 Uhr

Theatergruppe St. Josef

Und wieder heißt es „Vorhang auf“ auf der Bühne des Selmer Bürgerhauses, wenn die Laienschauspielerinnen der Theatergruppe St. Josef bereits zum dritten Mal an Weiberfastnacht die Macht übernehmen. Seit Jahren bekannt, trifft sich die Gruppe um einen bunten Nachmittag für Senioren, Junggebliebene, Karnevalsjecken und eingefleischte Fans zu gestalten. Es bleibt bestimmt kein Auge trocken bei einem bunten Programm an Sketchen, Büttenreden, Playbackshow und weiteren Überraschungen.

Dieser Weiberfastnachts-Nachmittag wird mit einer gemütlichen Kaffeerunde abgerundet.

Wir empfehlen Ihnen die Kartenreservierung, denn die Theatergruppe St. Josef ist über die Stadtgrenze Selm hinaus bekannt und gerne gesehen!

Datum:  Donnerstag, 28.02.2019
Zeit:  14.30 Uhr
Ort:  Bürgerhaus Selm
Eintritt:  9,- € Kaffee und Kuchen
   sind im Eintrittspreis enthalten

 

09.03.2019

20.00 Uhr

Thekentratsch „Deine Gene braucht kein Mensch“

"Mach nicht so ein Gesicht, Becker!"
"Sierp, wenn ich Gesichter machen könnte, hättest du schon längst ein anderes.

DIE BECKER und FRAU SIERP. Zwei Halbschwestern, die sich von ganzem Herzen hassen. Die eine ein emotionales Atomkraftwerk mit Rissen im Reaktor, die andere hat den Esprit einer abgelaufenen Schlaftablette. FRAU SIERP, als frühpensionierte Lehrerin mit Kinderphobie und zweifelhafter musikalischer Begabung, kuschelt sich in den flauschigen Schimmel ihres Selbstmitleids. DIE BECKER hangelt sich erfolglos von Mann zu Mann und einem Hartz IV-Antrag zum nächsten. Die beiden haben nur eines gemeinsam: eine Mutter und kein Geld.

Erfahren sie in dieser Show alles über die Horrormutter, wie man sich durchs Leben hartzt ohne kleben zu bleiben und trotz exzellenten Kenntnis der Grammatik ein Leben im Konjunktiv führt. Wie kann man als Frau seinen Mann stehen ohne Zusatzausbildung? Warum hat "Die Becker" bei jedem Friseur im Umkreis von 30 Kilometern Hausverbot? Erleben sie, dass Arroganz nur eine Frage der Körpergröße (Perspektive) ist. Dringen sie ein in die tiefsten familiären Geheimnisse zweier Urgewächse aus dem Ruhepott. FRAU SIERP, das haltbarste Trockengesteck von Dinslaken und die saftige Dotterblume vom Kohlenpott BECKER. Man nennt sie auch das Unkraut im Garten der Lüste.

Jede von ihnen hat sich die schlechtesten Gene der Mutter ausgesucht, aber in einem sind sie sich einig: DEINE GENE BRAUCHT KEIN MENSCH.

Datum:  Samstag, 09.03.2019
Zeit:  20.00 Uhr
Ort:  Bürgerhaus Selm
Eintritt: 15,-€ VVK / 18,- € AK 
   

 

 

 

 

INFO BOX

 

 

 2293962