Cookies auf unserer Seite.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Ein Cookie ist ein kurzes Text-Snippet, das von unserer Website an Ihren Browser gesendet wird. Es speichert Informationen zu Ihrem letzten Besuch. So finden Sie sich auf unserer Website schneller zurecht und nutzen sie effektiver, wenn Sie sie das nächste Mal aufrufen.

Akzeptieren

Termine

25.11.2017

20.00 Uhr

Manuel Andrack "Andracks kleine Wandershow"

Eine unterhaltsame, überraschende, informative und sehr lustige Multivisionsshow übers Wandern und das Drumherum!
Für alle Wanderfreunde und alle Wanderhasser.

Was ist eigentlich in der Kindheit von Menschen, die Wandern aus tiefster Seele hassen, schief gelaufen? Sind die Eltern schuld oder die Wanderwege? Oder wohlmöglich doch Roy Black und die Försterliesel? Andrack hat die Traumata von Wanderern, Nicht-Wanderern und Noch-Wanderern erforscht – und dabei erstaunliche Entdeckungen gemacht.

Andracks „Kleine Wandershow“ ist eine Liebeserklärung an die Natur und eine Hommage an den Wandersport. Sie entführt das Publikum unter der Regie von Eckart von Hirschhausen an Orte, an denen es noch nie war und auch niemals gewesen sein sollte.
Ist es Fluch oder Segen, dass man bei einer 7-Stunden-Wanderung genauso viele Kalorien verliert wie bei dreieinhalb Stunden intensivem Sex? Und warum wollen Linkshänder, Bayern-Fans und Raucher ums Verrecken nicht wandern? Andrack kennt den Grund.
Er weiß, wie es ist, mit einem Extremwanderer 82 Kilometer am Stück zu laufen und an der Watzmann-Ostwand dem „Tod ins Auge zu schauen“.

Kabarettist, TV-Mann und Wanderer Emmanuel Peterfalvi – besser bekannt als Alfons – ist begeistert von „Andracks Kleiner Wandershow: „Ich liebe es zu hören, wenn Andrack mal wieder in der Scheiße steckt so wie am Watzmann…“

Ganz entscheidend für das Überleben in freier Natur: Andracks Survival-Tipps. – Warum sollte man auf jede Wanderung einen Schuhkarton und ein Seil mitnehmen?
Außerdem verrät der Profiwanderer, was der Namen der Ferienwohnungen „Edeltraud“ und „Claudia“ über die Vermieterin und die Innenausstattung verrät. Und warum in der Pension Romeo sich die längste Schlange vor der Herrentoilette bildet.
40 Millionen Deutsche wandern. Zumindest manchmal. Deutschland einig Wanderland. Wir erleben gerade eine neue Wandergründerzeit. Wandern hat längst nicht mehr den piefigen Beigeschmack (alternativ Hautgout), sondern ist ein hipper Freizeitsport gestresster Großstädter – quasi eine entschleunigende Ersatzreligion für Wellness-Suchende. Doch egal wie, warum und wer es tut: Wandern macht glücklich. Definitiv. Egal, ob Mann oder Frau, Kind und Kegel, Freiluft-Fan oder Fortschritts-Gläubiger.

Datum:  Samstag, 25.11.2017
Zeit:  20.00 Uhr
Ort:  Bürgerhaus Selm
Eintritt:  18,- € VVK / 20,- € AK

26.11.2017

11.00 Uhr

Das Kamel aus dem Fingerhut

Ein heißer, musikalischer Ritt in die Märchenwelt von „Tausend und eine Nacht“
ab 4 Jahren

Auf der Suche nach dem gestohlenen Lieblingskamel der wunderschönen Prinzessin Amira, schliddern der Held und das Publikum, schneller als ein Windhauch, mitten hinein in die geheimnisvolle Welt der orientalischen Märchen.
Sie drängen sich über laute Basare, pfeifen auf Wasserpfeifen, streiten sich mit dem quicklebendigen Lampengeist, reisen auf fliegenden Teppichen, lernen Bauchtanzen, erlösen die verzauberten Wächter der Roten Höhle und retten das Kamel der Prinzessin.

Dieses Theaterstück wird von Ralf Kiekhöfer vom Töfte Theater aus Halle (Westf.) aufgeführt.

 

Datum:  Sonntag, 26.11.2017
Zeit:  11.00 Uhr
Ort:  Bürgerhaus Selm
Eintritt:  Kinder 3,- € / Erwachsene 5,- €
Angebot:  4 Kinderveranstaltungen im ABO
 Kinder 10,- € / Erwachsene 16,- €

06.12.2017

20.00 Uhr

Bernd Stelter "Wer heiratet teilt sich die Sorgen, die er vorher nicht hatte"

Auf Deutschlands Kabarett- und Comedy-Bühnen ist man sich ziemlich einig. Männer und Frauen passen nicht zusammen. Wir erfahren seit Jahren, warum Frauen nicht einparken können, warum Männer immer gleich danach einschlafen, und beim anderen Geschlecht ist es natürlich genau andersrum. Auf zahllosen Ü30-, Ü40 und Ü55-Parties genießen fröhlich hüpfende Ringlose ihre Freiheit. Die Zahl der Singles steigt scheinbar exponentiell mit der Anzahl der von Internet-Partner-Plattformen geschalteten Fernsehwerbespots. Und das sind eine Menge. Der risiko- und verpflichtungsscheue Deutsche im 21. Jahrhundert wählt dann doch lieber die Lebensabschnittsgefährtin als holdes Eheweib.
Gut heiraten geht auch, es muss ja nicht so lange sein. Die Wissenschaft sieht eine Entwicklung von der Gruppenehe über die Mehrehe hin zur Einehe. Aber, bei der heutigen Scheidungsrate geht diese Entwicklung scheinbar weiter, und die nächste Evolutionsstufe heißt "Mehrfachehe", also schon mehrere Ehepartner, aber eben nacheinander.

Bernd Stelter steht kurz vor der Silberhochzeit, ein im Unterhaltungsbusiness eher seltenes Fest. Und er macht sich so seine Gedanken über die Ehe. Wenn "verheiratet sein" bedeutet, dass man zumindest einmal mehr darüber nachdenkt, bevor man sich trennt, dann hat sich das teure Hochzeitsfest vielleicht schon gelohnt, meint er.

Datum:            Mittwoch, 06.12.2017
Zeit:                 20.00 Uhr
Ort:                 Bürgerhaus Selm

DIE VERANSTALUNG IST AUSVERKAUFT

17.12.2017

Der König & die Weihnachtsbäckerei

Musikalisches Schauspieltheater mit Manfred Kessler ab 3 Jahren

Das musikalische Weihnachtsmärchen mit Manfred Kessler lädt zum Mitsingen und Mitlachen ein. In der historischen Weihnachtsgeschichte gibt es einige Aufregungen um das Weihnachtsgebäck: König Nimmersatt will mal wieder alles für sich alleine haben.
Doch alles kommt ganz anders, als ausgerechnet das Geschenk des reichen Königs mit dem des armen Bäckermeisters vertauscht wird…. Zum guten Schluss braucht es die Hilfe aller kleinen und großen Zuschauer, damit alle zufrieden die Heilige Nacht feiern können, - mit altbekannten Gedichten und Liedern rund um das Weihnachtsfest.

Das Theater Chapiteau wird durch Manfred Kessler aus Burgschwalbach vertreten.

Datum:  Sonntag, 17.12.2017
Zeit:  11.00 Uhr
Ort:  Bürgerhaus Selm
Eintritt:  Kinder 3,- € / Erwachsene 5,- €
Angebot:  4 Kinderveranstaltungen im ABO
 Kinder 10,- € / Erwachsene 16,- €

27.01.2018

19.00 Uhr

„Die drei ??? und das Bergmonster“

Eine Detektiv-Lesung ………… … mit Musik für junge und junggebliebene Fans der Serie
Es lesen: Christoph Tiemann und Kollegen

Der Münsteraner Schauspieler, Kabarettist und Autor Christoph Tiemann taucht mit seinen Lesungen in die Welt der drei Detektive ein. Für jeden Fall der drei Detektive stellt er als Gastgeber gemeinsam mit Pianist Philip Ritter ein neues Team leidenschaftlicher Vorleser zusammen, die es wunderbar schaffen, den detailreichen Zauber der verschrobenen Figuren für die vielen alten und jungen drei Fragezeichen-Hörer lebendig werden zu lassen.

Das Abenteuer, das Justus, Bob und Peter dieses Mal zu bestehen haben, fängt ganz harmlos an: mit der Suche nach einem Schlüssel. Doch schon bald häufen sich verdächtige Vorgänge. Warum hat Kathleen Hammond, die angeblich so geschäftstüchtig ist, solche Hemmungen, wenn sie eine Unterschrift leisten soll? Warum baut ihr Mann hinter dem kleinen Gasthof für die wenigen Gäste ein so großes Schwimmbecken? Auf dem Berg hinter dem Haus entdecken die drei ??? geheimnisvolle Spuren von einem übergroßen Fußabdruck. Dann kommen sie dahinter, dass ein Gast des Hauses es anscheinend auf Kathleens Geld abgesehen hat. Aber trotz vieler Anhaltspunkte wollen die Ermittlungen diesmal nicht recht vorangehen. Buchstäblich in letzter Minute erst lösen sie das seltsame Geheimnis, das Kathleen bedroht, und decken hinter den düsteren Legenden um ein Bergmonster die Wahrheit auf.

... Ein unvergleichliches Vorleseerlebnis ist garantiert.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der BiB und Kulturbüro im FoKuS.

Datum:  Samstag, 27.01.2018
Zeit:  19.00 Uhr
Ort:  Bürgerhaus Selm
Eintritt:  12,- € Erw./10,- € Kinder
   



 

28.01.2018

11.00 Uhr

Ritter Rost im Zirkus

Schauspieltheater ab 4 Jahren

Der Schauspieler Manfred Kessler aus Burgschwalbach präsentiert folgendes Programm:

Als Koks der Drache beim Feuerspucken den Zirkus in Brand steckt, geht es im Fabelwesenwald drunter und drüber. Zum Glück hat Burgfräulein Bö eine Idee, wie mit Hilfe der Zuschauer, der Feuerdrache zu bändigen ist.
Manfred Kessler schlüpft in diesem Ritter-Rost-Musical in die Rollen der bekannten Kinderbuchhelden: Der Ritter selbst, die Hexe Verstexe, der rotzfreche Drache Koks, der eingebildete König Bleifuß, Graf Knoblauch – und neben all den fantasievollen Figuren darf natürlich auch der Zirkusdirektor nicht fehlen…

Datum:  Sonntag, 28.01.2018
Zeit:  11.00 Uhr
Ort:  Bürgerhaus Selm
Eintritt:  Kinder 3,- € / Erwachsene 5,- €
Angebot:  4 Kinderveranstaltungen im ABO
 Kinder 10,- € / Erwachsene 16,- €

08.02.2018

14.30 Uhr

Theatergruppe St. Josef

Und wieder heißt es „Vorhang auf“ auf der Bühne des Selmer Bürgerhauses, wenn die Laienschauspielerinnen der Theatergruppe St. Josef bereits zum dritten Mal an Weiberfastnacht die Macht übernehmen. Seit Jahren bekannt, trifft sich die Gruppe um einen bunten Nachmittag für Senioren, Junggebliebene, Karnevalsjecken und eingefleischte Fans zu gestalten. Es bleibt bestimmt kein Auge trocken bei einem bunten Programm an Sketchen, Büttenreden, Playbackshow und weiteren Überraschungen.

Dieser Weiberfastnachts-Nachmittag wird mit einer gemütlichen Kaffeerunde abgerundet.

Wir empfehlen Ihnen die Kartenreservierung, denn die Theatergruppe St. Josef ist über die Stadtgrenze Selm hinaus bekannt und gerne gesehen!

Datum:  Donnerstag, 08.02.2018
Zeit:  14.30 Uhr
Ort:  Bürgerhaus Selm
Eintritt:  9,- € Kaffee und Kuchen
   sind im Eintrittspreis enthalten

 

18.02.2018

11.00 Uhr

Alles rabenstark! oder Hauen, bis der Milchzahn wackelt

Figurentheater ab 4 Jahren
…starkes Stück zum Thema Konflikte lösen

Es gibt Ärger! Der Wolf hat sich einfach in der Burg vom Raben Socke und vom Dachs breit gemacht. Deswegen haben sie sich gestritten, so heftig, dass der Wolf den Raben verhauen hat. Der Wolf ist für die beiden zu stark. Deshalb laufen sie ängstlich davon. Was sollen der kleine Rabe und der Dachs jetzt tun? Mit dem Wolf reden? Nein, so einfach wird das nicht gehen. Eddi-Bär meint, sie sollen ihre Muskeln trainieren, boxen lernen, stark werden und dann zurückhauen. Ob das wirklich der richtige Weg ist? Oder macht es alles nur noch schlimmer?

Das Theater „Die Complizen“ aus Hannover bringt Rabe Socke, eine der bekanntesten Figuren der modernen Kinderliteratur, als Mitmach-Stück auf die Bühne. Eine lebendige, freche und musikalische Inszenierung, die Groß und Klein begeistern wird.

Datum:  Sonntag, 18.02.2018
Zeit:  11.00 Uhr
Ort:  Bürgerhaus Selm
Eintritt:  Kinder 3,- € / Erwachsene 5,- €
Angebot:  4 Kinderveranstaltungen im ABO
 Kinder 10,- € / Erwachsene 16,- €

10.03.2018

20.00 Uhr

Lioba Albus „Von der Göttin zur Gattin“

Die Arbeitswelt ein Haifischbecken, Facebook ein verbales Schlachtfeld und die Politik ein Dschungel aus Wortschlingpflanzen und Raubtieren. Wer träumt da nicht von einem kleinen Paradies in den eigenen vier Wänden. Mit Begeisterung stürzen sich immer mehr junge Leute wieder in den Hafen der Ehe. Posten spektakuläre Heiratsanträge, träumen Träume von weißem Tüll und mehrstöckigen Torten und landen dann da, wo ihre Eltern schon ratlos und verkrampft in Familienfotoapparate gegrinst haben: in der teuren Couchgarnitur. Schnell kommt der Verdacht auf, dass Ehe eine Abkürzung für ehemalig ist: ehemalige Geliebte, ehemaliger Freund, ehemaliger Lifestyle…

Spätestens da ist Hilfe gefragt. In gewohnt frecher und spritziger Weise greift Lioba Albus alias Mia Mittelkötter ins Geschehen ein. Mia, selbst schon seit mehr als dreißig Jahren im zwischengeschlechtlichen Bereich tätig, weiß, wie man wieder Dampf ins Ehebügeleisen bringt. Durch Reibung entsteht Energie und Reibung ist ihre Kernkompetenz. Mit spitzer Zunge zerfetzt sie deutsche Wolkenkuckucksheime und greift mit sortierender Hand mitten in offene Wunden und verkrustete Gewohnheiten.

„Von der Göttin zur Gattin“ ist eine kabarettistische Tour de force durch die Abwasserkanäle deutscher Kleinfamiliengemütlichkeit!

Datum:  Samstag, 10.03.2018
Zeit:  20.00 Uhr
Ort:  Bürgerhaus Selm
Eintritt:  15,- € VVK / 18,- € AK

 

17.03.2018

20.00 Uhr

Irische Nacht

Rapalje
Irisch-Schottische (u. Niederländische) Volksmusik mit einem Unterschied: Dieb, William, Maceál und David singen und spielen auf Instrumenten wie Geige, Tin Whistle (Flöten), Squeezebox, Mundharmonika, Bodhrán und Tee-Brust-Bass. Diese Vielfalt der Instrumente, bietet ein abwechslungsreiches Repertoire und eine originelle Präsentation und macht ein Konzert von Rapalje zu einem besonderen Akt. Gekleidet in mittelalterlichen Kilts begeistern sie das Publikum.

Harmony Glen
Harmony Glen ist eine Folk-Band aus Holland. Sjoerd, Nienke, Dominique, Vincent, Mike und Niels sind Meister ihrer Instrumente. Sie verzaubern ihr Publikum seit 2005 mit ihrem einzigartigen Stil und Virtuosität. Ihre Musik basiert auf irisch-keltischen Folk. Hohe musikalische Qualität und eine energische, funkelnde Bühnen-Performance machen ein jedes Konzert zum magischen Erlebnis welches in Erinnerung bleiben wird.

Datum:  Samstag, 17.03.2018
Zeit:  20.00 Uhr
Ort:  Bürgerhaus Selm
Eintritt:  13,- € VVK / 15,- € AK

15.04.2018

11.00 Uhr

Der gestiefelte Kater oder: auf dreisten Pfoten

Schauspieltheater ab 4 Jahren

Eigentlich ungerecht, dass der jüngste Sohn nichts bekommt, als der Besitz des Vaters verteilt wird. Aber es ist ja nichts mehr da…
Doch halt – das alte Katzenvieh – ja, das kann er haben. Dass er mit diesem Tier das große Los gezogen hat, ahnt er noch nicht. Doch plötzlich hat er edelste Kleider an, fährt in des Königs Kutsche durch die Gegend und lehrt dem Zauberer das Fürchten.

Das Tamalan Theater aus Fintel zeigt, dass auch die Kleinen ganz groß und die Großen ganz klein sind – in einem fesselnden Theaterstück mit viel Musik, Witz und Spannung für Kinder und Familienpublikum.

Datum:  Sonntag, 15.04.2018
Zeit:  11.00 Uhr
Ort:  Bürgerhaus Selm
Eintritt:  Kinder 3,- € / Erwachsene 5,- €
Angebot:  4 Kinderveranstaltungen im ABO
 Kinder 10,- € / Erwachsene 16,- €

06.06.2018

20.00 Uhr

Markus Krebs "Permanent Panne"

Humor muss Panne sein! Dies wird Markus Krebs auch in seinem dritten Live Programm "Permanent Panne" unter Beweis stellen. Ein Comedian, der es wie kaum ein anderer versteht, mit herrlich schrägen Doppeldeutigkeiten und genialem Wortwitz eine Lachsalve nach der anderen zu produzieren. Er plündert in seinem eigenen Leben und findet ständig aufs Neue absurde Situationen und Anekdoten.
Ob im im Kleingartenverein, in der Kneipe oder beim dem Versuch mit seinem Kumpel "TNT Schorsch" nach Grundwasser zu bohren - Markus Krebs bleibt sich treu und präsentiert mit feinsinnigem Humor seine Geschichten die bis zur Gesichtslähmung führen.

Zwei Stunden mit Markus Krebs sind wie ein Abend mit einem alten Kumpel an der Theke - Mitten aus dem Leben und mit einer gehörigen Portion Ruhrpott-Charme.

Datum:  Mittwoch, 06.06.2018
Zeit:  20.00 Uhr
Ort:  Bürgerhaus Selm
Eintritt:  23,- € VVK / 25,- € AK

10.06.2018

11.00 Uhr

Oh wie schön ist Panama

Figurentheater ab 4 Jahren

Es waren einmal ein kleiner Bär und ein kleiner Tiger, die lebten unten am Fluss. Dort, wo der Rauch aufsteigt, neben dem großen Baum. Und sie hatten auch ein Boot. Sie wohnten in einem kleinen, gemütlichen Haus mit Schornstein. „Uns geht es gut“, sagte der kleine Tiger, „denn wir haben alles, was das Herz begehrt, und wir brauchen uns vor nichts zu fürchten. Weil wir nämlich auch noch stark sind. Ist das wahr, Bär?“ „Jawohl“, sagte der kleine Bär, „ich bin stark wie ein Bär und du bist stark wie ein Tiger. Das reicht.“
Doch eines Tages findet der kleine Bär beim Angeln am Fluss eine Kiste.
„Pa-na-ma“, las der kleine Bär. „Die Kiste kommt aus Panama und Panama riecht nach Bananen. Oh, Panama ist das Land meiner Träume“, sagte der kleine Bär. Er lief nach Hause und erzählte dem kleinen Tiger bis spät in die Nacht hinein von Panama. „Wir müssen sofort morgen nach Panama, was sagst du Tiger?“ „Sofort morgen“, sagte der kleine Tiger, „denn wir brauchen uns doch vor nichts zu fürchten, Bär. Aber die Tiger-Ente muss auch mit.“

Und wer wissen möchte, was der kleine Bär und der kleine Tiger auf dem weiten, weiten Weg nach Panama erleben und wen sie alles kennenlernen, der kommt an diesem Sonntag ins Bürgerhaus Selm und erlebt wie das Trotz Alledem Theater aus Bielefeld dieses Theaterstück kindgerecht präsentieren wird.

Datum:  Sonntag, 10.06.2018
Zeit:  11.00 Uhr
Ort:  Bürgerhaus Selm
Eintritt:  Kinder 3,- € / Erwachsene 5,- €
Angebot:  4 Kinderveranstaltungen im ABO
 Kinder 10,- € / Erwachsene 16,- €