Cookies auf unserer Seite.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Ein Cookie ist ein kurzes Text-Snippet, das von unserer Website an Ihren Browser gesendet wird. Es speichert Informationen zu Ihrem letzten Besuch. So finden Sie sich auf unserer Website schneller zurecht und nutzen sie effektiver, wenn Sie sie das nächste Mal aufrufen.

Akzeptieren

Willkommen im FoKuS Selm

Willkommenslotsen als Mittler und Unterstützer für Unternehmer und Geflüchtete

Willkommenslotsen als Mittler und Unterstützer für Unternehmer und Geflüchtete

Zur besseren Integration spielt Arbeit eine wesentliche Rolle, doch viele Unternehmen scheuen das Dickicht der Vorschriften, die einer Einstellung eines Geflüchteten im Wege stehen. Aus diesem Grund hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie bereits 2016 Willkommenslotsen für Unternehmen installiert.

Einen dieser Willkommenslotsen  konnte der Arbeitskreis Asyl Bork e.V. nun nach Selm einladen.

Theo Wöstmann von der DEULA Westfalen-Lippe GmbH in Warendorf ist einer von bundesweit acht Spezialisten unter den Willkommenslotsen, der Unternehmen in der „Grünen Branche“ unterstützt, geeignete Geflüchtete als Arbeitnehmer zu gewinnen. Er agiert mittlerweile NRW-weit, vermittelt zwischen öffentlichen Stellen, Integrationspoints, Sozialverwaltung, Geflüchteten auf der einen Seite und Gärtnereien, Landwirtschaftlichen Betrieben, Baumschulen, Firmen der Agrartechnik sowie Garten- und Landschaftsbauern auf der anderen. 

Oft geht es um Fragen zum Arbeits- und Sozialrecht, zum Aufenthaltsstatus, zu Unterstützungsangeboten aber eben auch um kulturelle Themen. An diesem Abend in Selm möchte er anhand zahlreicher Beispiele aus seiner Arbeit zeigen, dass es sich lohnt, aufeinander zuzugehen. Er bietet im offenen Gespräch Antworten auf das Wie der beruflichen Integration, ohne die Stolpersteine auszublenden.

Dieser Abend ist für alle interessierten Unternehmer aber auch für ehrenamtliche Multiplikatoren, die oftmals die ersten Schritte der Zugewanderten in den Beruf begleiten. Außerdem sind auch Vertreter der Behörden herzlich eingeladen

Der Informationsabend findet statt am Donnerstag, 15.02.2018 von 18.00 – 20.00 Uhr im Veranstaltungsraum „Laube“ der Pfarrgemeinde in Bork, Weiherstraße 5. Der Arbeitskreis Asyl Bork e.V. und die VHS im FoKuS Selm laden gemeinsam herzlich ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Foto: fotolia.com/alphaspirit

Eintrag vom: 08.02.2018

INFO BOX

 

 

 2249344